Machen ist wie wollen, nur viel krasser!

 

Machen ist wie wollen, nur viel krasser!

 

Die Zeit vor Weihnachten ist prädestiniert dafür, sich Gedanken zu machen. Während zumeist das sich zu Ende neigende Jahr im Fokus steht, möchte ich versuchen die Brücke zur Zukunft zu schlagen.

Ich erlebe es immer wieder, dass Schlagwörter, wie Vernetzung von Arbeitsschritten, Automatisierung, künstliche Intelligenz und viele andere, Verantwortliche in Organisationen unruhig werden lassen. Die Unruhe ist zumeist mit der Ungewissheit verbunden, den Zeitpunkt für den Wandel zu verpassen, nicht den richtigen Weg einzuschlagen oder der fehlende Mut des Managements, sich selbst mit dem Unternehmen auf den Weg der Veränderung zu begeben.

Klar zu sein scheint: Wer den Wandel sinnvoll mitgestalten können möchte, benötigt neue Strukturen, Organisationsformen und Kompetenzen, um auf ein sich ständig änderndes Umfeld in immer kürzeren Zyklen reagieren zu können – vom Management bis zur (heutigen) untersten Hierarchiestufe. Dies bedeutet aber auch, dass es Unternehmensformen bedarf, in denen Individuen mit den Veränderungen genauso umgehen können, wie die Prozesse dafür geeignet sind. Daraus lässt sich erahnen, dass Unternehmen tiefgreifende und komplexe Veränderungen angehen müssen statt Polituren der Oberfläche vorzunehmen. Vielen Unternehmen fehlt jedoch der Mut neues Terrain zu betreten und andere Wege zu gehen.

Die Frage, was das mit der Brücke zur Zukunft zu tun hat, wäre an dieser Stelle durchaus berechtigt. Die aktuelle Lage, in der sich viele der Organisationen derzeit befinden, muss als Chance begriffen werden. Noch ist nicht die Zeit gekommen, resigniert den Kopf in den Sand zu stecken. 2017 steht vor der Türe und Sie haben die Möglichkeit zu gestalten, zu verändern, mutig zu sein. Trauen Sie sich, Dinge anders zu denken, neue Wege zu beschreiten und selbst als Teil der Organisation der Zukunft mitzuwirken. Stellen Sie sich die Weihnachtszeit 2017 vor – alles blickt auf das sich zu Ende neigende Jahr zurück.

Philipp Forster