HAPPY BIRTHDAY unserem Gründungsmitglied der CCG Trevor Stewart!

 

Ein Unternehmen wird durch seine Menschen greif- und erlebbar. Die Persönlichkeiten, gerade in einem Beratungsunternehmen, sind das Bild nach außen und Trevor Stewart, unser Gründervater der Cooperative Change Group e.G. – CCG, ist so ein Typ, der in seinem Leben selbst bis heute viel Wandel erlebt und gelebt hat. Man spürt in den Begegnungen mit ihm seine Authentizität im Umgang mit Personen, die gerade in einer Organisation selbst einen Transformationsprozess gestalten können oder davon betroffen sind.

Trevor hat eine beachtliche berufliche Laufbahn durchlebt und ist bis heute noch immer weltweit als Berater zur Entwicklung einer kooperativen Unternehmenskultur und Führungskräfteentwickler tätig. Trevor hat in England 1971 als Chemiker im Staatslabor begonnen. Dort in London lernte er auch seine Frau Elisabeth kennen, die dort als Niederbayerin ein Jahr als Au-pair verbrachte und mit der er zusammen seine Tochter Petra bekam. Dies muss für Trevor eine aufregende Zeit gewesen sein, denn in den Bars von London sah er live viele Größen der Rock- und Popkultur. Für Musikinteressierte ist das immer ein Gespräch wert. 1973 wechselte er an einen Standort der britischen Rheinarmee nach Nordrhein-Westfalen als Lebensmittelanalytiker. Dort nahm er aktiv an der aufstrebenden deutschen Badmintonszene teil und war Teilnehmer an der ersten Badmintonweltmeisterschaft 1977 in Malmö, die überhaupt ausgetragen wurde und spielte sich in das Feld der besten 16 Badmintonspieler der Welt.

 

1980 wechselt Trevor nach München zur Firma Raychem und wurde Leiter des Qualitätsmanagements und später Leiter der Personalentwicklung. Hier eignete er sich einen sehr großen Fundus an Instrumenten und Methoden für die Personal- und Teamentwicklung an. Dies war für ihn dann auch die Grundlage, sich im Jahr 2000 selbständig zu machen. Bei einem Badmintonpunktspiel, wo er gegen Stephan Heinle (heute Aufsichtsrat der Cooperative Change Group e.G. – CCG) spielte, unterhielten sie sich über ihre berufliche Beschäftigung und stellten viele Parallelen fest. Kurze Zeit später machten sie ihre ersten gemeinsamen Projekte bei BMW. Diese gemeinsamen Erfahrungen waren so positiv, dass daraus eine intensive Zusammenarbeit entstand. Gemeinsam leiteten Sie Großprojekte bei den Firmen HILTI, ZEISS und Hauptpharma zur Entwicklung der Unternehmenskultur. Trevor übernahm dabei immer die internationalen Einsätze und arbeitete in allen fünf Erdteilen und über 35 verschiedenen Ländern. Ab 2012 mündete die hervorragende Zusammenarbeit in das gemeinsame Unternehmen „Wertepartner“. In dem gleichen Jahr kreierten Sie zusammen mit drei weiteren Beratern die mittlerweile sehr erfolgreich am Markt agierende Beratungsgenossenschaft CCG.

Noch heute ist Trevor bei Kunden aktiv und hat alleine bereits im Jahr 2017 in über fünf Ländern aktiv als Moderator, Coach und Begleiter des Projektes zur Entwicklung der Unternehmenskultur agiert. Dabei glänzt Trevor besonders auch in seiner Funktion als Moderator von Managementkonferenzen. Die CCG ist seinem Gründer für sein Engagement, seine Impulse und Empathie sehr dankbar und das gesamte Team von über 30 Mitgliedern, Mitarbeitern und assoziierten Partnern wünschen Trevor alles Gute zu seinem siebzigsten Geburtstag (eigentlich denkt jeder es ist maximal der Sechzigste) und freut sich auf weitere gemeinsame Erlebnisse bei den immer ausgewählteren Einsätzen bei unseren Kunden.

 

München, 11. April 2017

 

 

Hier erfahren sie noch mehr über Trevor Stewarts sportliche Karriere: https://badminton-bbv.de/wp-content/uploads/2017/04/Trevor-Stewart.pdf